PicoBong Remoji – Sommerabenteuer

Immer, wenn PicoBong ein neues Produkt ankündigt, lohnt sich ein genauer Blick – so auch hier. Vier wunderbar innovative und hochqualitative Lovetoys mit den phantasievollen Namen Surfer, Lifeguard, Diver und Blowhole, versprechen, dass der Sommer dieses Jahr nicht enden wird. Drei dieser kleinen Wunder durfte ich testen (Jippie!) und ich habe es nicht bereut.

Alle Toys sind aus phthalatfreiem Silikon und ABS-Hartplastik gefertigt, zu 100% wasserdicht und werden in frischen, sommerlichen Farben geliefert. Sie sind freihändig verwendbar, wiederaufladbar und wirklich einfach durch nur einen Knopf zu bedienen. Hält man sie in der Hand, fällt die bemerkenswerte Geschmeidigkeit des Materials auf; es ist flexibel, aber trotzdem unnachgiebig.

Sechs abwechslungsreiche Vibrationsmodi verwöhnen mit intensiven Vibrationen und lassen keine Wünsche offen, denn von durchgehenden Vibrationen über pulsierende bis zu Vibrationen in kürzeren oder längeren Abständen ist alles dabei. Soweit alles ganz normal. Aber bei PicoBong gibt es immer ein kleines Extra…

Das Besondere an diesen Lovetoys ist die Möglichkeit, sie über eine App namens Remoji fernzusteuern. Die Toys verbinden sich über Bluetooth mit dem Smartphone und lassen sich so problemlos steuern. Und das eben auch von dem Partner…

Und genau das macht diese Lovetoys so wunderbar: ein Smartphone kann man nämlich fast überall aus der Tasche ziehen und unauffällig damit spielen.

Wie erwähnt, durfte ich drei davon testen: Diver ist ein formschönes Vibro-Ei mit kräftigen Vibrationen, Surfer ist ein eleganter Anal-Plug und Lifeguard ist ein elastischer und effektiver Penisring.

Die Remoji App war schnell im Playstore gefunden und installiert, ein schönes wasserbasierte Gleitgel bereitgelegt und mein Freund eingeweiht.

Die App funktioniert erstaunlich zuverlässig und das Design macht einfach nur Spaß. Zuerst werden die Toys gescannt und oben am Bildschirm angezeigt. Man wählt dann ein Lovetoys aus und schon kann es losgehen. Remoji, ein kleiner, runder und gelber Kerl erscheint auf dem Display und „tanzt“ zu sechs verschiedenen Musikstilen, wie z.B. Punk, Indie und Hip Hop. Durch schwenken kann die Intensität der Vibrationen erhöht oder verringert werden und wenn man direkt auf den Remoji oder ein kleines Blitz-Symbol drückt, schalten die Vibrationen noch einen Gang hoch und sorgten in meinem Fall für große Augen und einen entspannten Lächeln 🙂

Diver Close 1

Das Vibro-Ei Diver verfügt ganz eindeutig über die stärksten Vibrationen. Es ist unheimlich geschmeidig und flexibel, die Farben sind enorm ansprechend und die Bedienung mühelos wegen der App. Es ist völlig unsichtbar unter der Kleidung und kann wegen des allergikerfreundlichen Materials und des relativ kleinen Durchmessers auch problemlos über mehrere Stunden getragen werden.

Lifeguard close

Der Lifeguard Penisring ist wahnsinnig angenehm zu tragen (sagt mein Freund ;-). Er schnürt durch den breiten Ring nicht ein, ist sehr elastisch und dabei trotzdem noch fest genug. Der kleine, aber kräftige Vibrator kann nach oben zu gleichzeitigen Stimulation der Klitoris, oder nach unten zur Stimulation der Hoden getragen werden. Besonders schön ist, dass er nicht wegrutscht, auch wenn es mal etwas feuchter wird.

Surfer Close 1Der Anal-Plug Surfer ist wunderbar elegant und verfügt über einen angenehmen Durchmesser. Er eignet sich vor allem für Neulinge und Neugierige in der Spielart der analen Stimulation. Mit reichlich wasserbasierten Gleitmittel gestaltet sich das Einführen herrlich angenehm. Durch den ergonomisch geformten Stopper an Ende des Analplug, ist der Surfer nahezu unsichtbar unter der Kleidung und bleibt zuverlässig dort, wo er hingehört. Natürlich eignet sich der Surfer auch zur vaginalen Stimulation. Den Surfer empfand ich eher als angenehm mild und sanft, allerdings verfügt auch dieser Analplug über kräftige Vibrationen, die einen ins Staunen kommen lassen.

Wie nicht anders zu erwarten, hat PicoBong den Standard in Sachen hochqualitativer Lovetoys wieder angehoben. Die innovative Tochterfirma des preisgekrönten Unternehmen LELO aus Schweden ist bekannt für phantasievolle Lovetoys, die sich an eine junge und unerfahrene Zielgruppe wenden. So ist die Remoji-App ein Crowdfunding-Projekt, das nur 12 Stunden online war, um die benötigte Geldsumme einzusammeln. Das kleine, aber sehr passionierte Team bietet einen erstklassigen Kundenservice und das frische und spielerische Design lädt zum Entdecken und Ausprobieren ein.

Die eigentlichen sechs Vibrationsmodi werden zu neun, wenn die Lovetoys mit der App gesteuert werden, denn die Vibrationsmodi unterscheiden sich leicht. Um in den Modi die Intensität zu erhöhen, wird die App benötigt, denn durch das Interface am Lovetoys selber ist das nicht möglich. Enorm witzig ist die Möglichkeit, die Vibrationen schnell durch die Blitz-Taste zu steigern. Das kleine Remoji-Männchen ist dann nicht mehr zu halten und hüpft und tobt über das komplette Display.

Die Remoji-App ist wie ein Spiel aufgebaut, denn nur die drei ersten Modi oder Musikstile sind wählbar, die restlichen drei müssen `freigespielt´ werden. Das passiert praktisch von allein, nur beim letzten Modi `Jazzy´ muss ein Newsletter abonniert werden. Das ist, finde ich, ein kleines Minus, aber eine smarte Idee zur Kundenbindung. Clever, PicoBong, sehr clever.

Diver-L-S 2

Alles im Allem sind die drei von uns getesteten Lovetoys Surfer, Lifeguard und Diver auf jeden Fall weiterzuempfehlen und bekommen volle Punktzahl. Ein paar Abzüge gibt es in der B-Note, denn man kann mit der App immer nur ein Toy zurzeit bedienen und auch die vierstufige Multi-Speed Funktion ist nur mit App möglich. Aber das könnte sich mit dem nächsten Toy von PicoBong schon ändern…

PicoBong ist führend in der Erfindung und Gestaltung von neuartigen, innovativen Lovetoys, was absolut kein Wunder ist. Die Tochterfirma der schwedischen LELO stellt absolute Lieblingslovetoys her, die in keiner Sammlung fehlen dürfen. Die hochwertige Qualität, die präzise Verarbeitung und das attraktive, freche Design sind eigentlich schon Gründe genug, sich eines dieser erfrischenden Lovetoys zuzulegen, aber das Beste ist tatsächlich die Remoji-App. Und das ist typisch PicoBong – jedes neue Lovetoy überrascht und begeistert. Auf die nächste phantasievolle Idee von PicoBong darf man also sehr gespannt sein. Und der Newsletter lohnt sich wirklich… 😉